Freitagsnähen

 

·      Du hast Freude am Nähen?

·      Du möchtest dich nicht für einen Nähkurs von bestimmter Dauer anmelden, sondern nach deinem persönlichen Bedarf Rat und Know-how holen?

·      Du möchtest ein Kleidungsstück unter fachlicher Begleitung anfertigen?

·      Du hast Stücke im Schrank, die nicht richtig passen: zu lang, zu kurz, zu eng, zu weit, zu.........?

·      Du brauchst weder Anleitung noch Beratung, du brauchst nur einen Nähplatz?

·      Du willst endlich das längst angefangene Teil fertig nähen?

·      Du möchtest dein Lieblingsstück „nachbauen“?

·      Du.........?

 

       Dann bist Du hier genau richtig!

 

Das freitagsnähen im nählokal ermöglicht dir, dein Projekt mit fachlicher Begleitung umzusetzen. Im nählokal befindet sich alles dazu Nötige: Arbeitstische für 6 Personen, Nähmaschinen, Bügelanlage, Zubehör, Nähutensilien und Schnittmuster.

 

Kursdaten

Monat        Datum          Zeit

 

Mai                31.05.2019       15:00 bis 21:00 Uhr

 

Juni                07.06.2019       15:00 bis 21:00 Uhr

                      14.06.2019        Frauenstreik

                      28.06.2019        15:00 bis 21:00 Uhr

 

                      Juli und bis Ende August 2019: Sommerpause

 

August         30.8.2019         15:00 bis 21:00 Uhr    

 

September  13.09.2019        15:00 bis 21:00 Uhr

                      27.09.2019         15:00 bis 21:00 Uhr

 

 

-> Weitere Daten ab Oktober2019 folgen

 

Kurskosten

Kosten pro Stunde:  Nur Nähplatz CHF 15.00                                          6 Std. – 20%   CHF   70.00

                                   Nähplatz inkl. fachliche Begleitung CHF 25.00      6 Std. – 20%   CHF 120.00

                                  

Kursleitung & Anmeldung

Annemarie Gloor  *1953

 

Schneiderin - Sozialpädagogin - Lehrerin Textiles Werken -

Selbstständigkeit (Textilatelier) - Arbeitsagogin

 

Anmeldung per Telefon oder Mail an:

 

Annemarie Gloor   

079 488 11 72

annemariegloor@bluemail.ch

 


Cookie-Richtlinie
Copyright 2018 / Sandra Baumann